BVTQ

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Webseite „taijiquan-qigong.de“

§1 Geltung

Diese AGB gelten zwischen dieser Webseite und

  1. Mitgliedern der BVTQ e.V., die als Anbieter von Kursen die Webseite zur Werbung für ihre Veranstaltungen nutzen.
  2. Personen, die sich für die Teilnahme an Seminarangeboten der Qilin-Akademie oder zu Veranstaltungen der Webseitenbetreiberin, siehe Impressum, anmelden.

§2 Geltungsbereich a. 

(Mitglieder der BVTQ e.V., die als Anbieter von Kursen die Webseite für die Werbung für ihre Veranstaltungen nutzen.)

Veranstaltung im Sinne dieser AGB sind insbesondere Seminar- und Ausbildungsangebote sowie in der Öffentlichkeit angebotene Vorführungen und Mitmachangebote aus dem Übungsbereich Taijiquan und Qigong.

§2.1 Zustandekommen

Durch das Einstellen der Inhalte zu einer Veranstaltung kommen diese AGB zur Geltung. Die Zustimmung zu diesen AGB muss aktiv gegeben werden, bzw. ist Voraussetzung für das Hochladen der Veranstaltungsangaben.

Die Schritte sind:

  1. Ausfüllen der Formularfelder zum Anmelden einer Veranstaltung.
  2. Hochladen der Inhalte auf die Webseite mit Zustimmung zu den AGB.
  3. Durchführung der Veranstaltung in Verantwortung des Anmelders. (§2-4)

§2.2 Anspruch zur Nutzung der Webseite

Ein Anspruch zur Nutzung der Webseite besteht nicht. Der Webseitenbetreiber behält sich vor, die Veröffentlichung von Veranstaltungen oder Fotos ohne Angabe von Gründen zu verweigern.

§2.3 Preise

Die Webseite stellt den unterrichtenden Mitgliedern der BVTQ die Möglichkeit zur Präsentation von Veranstaltungen kostenlos zur Verfügung

§2.4 Haftung im Zusammenhang mit der Veranstaltung

Der Betreiber der Webseite übernimmt keinerlei Verpflichtungen oder Haftung im Zusammenhang mit den Veranstaltungen und den Angaben zu den Veranstaltungen.

Die Anbieter der Veranstaltungen haften in allen in Frage kommenden Belangen selbst: Die dargestellten Inhalte, die tatsächliche Durchführung, die Einhaltung der örtlich geltenden und von Corona-Regeln, Personenrechte beim Fotografieren, die Haftung gegenüber den Teilnehmenden, …

§2.5 Ansprüche zugunsten Besuchern der Webseite

Von Seiten der Besucher der Webseite bestehen keinerlei Ansprüche gegenüber dem Webseitenbetreiber auf die Durchführung von abgebildeten Veranstaltungen, oder auf deren inhaltliche Qualität.

Die Teilnahme an einem Angebot erfolgt auf alleinige Gefahr, Verantwortung und Risiko der Teilnehmenden. 

§2.6 Richtlinien für die Veröffentlichung von Aus- und Fortbildungen

  1. Die Inhalte von Aus- und Fortbildungen müssen zuvor ausgeschrieben werden und entsprechend der Ausschreibung vermittelt werden.
  2. Die Veranstalter von Aus- und Fortbildungen stellen den Teilnehmenden nach Abschluss eine Teilnahmebestätigung aus mit Angabe des vermittelten Lehrstoffs, der Dauer der Veranstaltung in Zeitstunden und des Datums der Veranstaltung.
  3. Die Teilnahmebescheinigung muß von der Lehrkraft oder dem Veranstalter unterzeichnet werden.

§3 Geltungsbereich b. 

(Personen, die sich für die Teilnahme an Seminarangeboten der Qilin- Akademie oder zu Veranstaltungen der Webseitenbetreiberin anmelden.)

§3.1 Anmeldung zu Veranstaltungen, Kursen und Seminaren, Vertragsabschluss

    1. Mit der Anmeldung zu einem Angebot und der Bestätigung durch den Anbieter kommt ein Vertrag zustande. Der Anbieter verpflichtet sich zu einer den Ankündigungen entsprechenden sorgfältigen Durchführung, die Teilnehmenden zur Teilnahme und Zahlung der Kursgebühren. 
    2. Für die Anmeldung zu den Seminaren und Kursen ist bevorzugt das jeweilige Anmeldeformular zu verwenden. Alternativ kann sie in schriftlicher Form wie z.B. E-Mail erfolgen. Hierzu ist die Angabe des vollständigen Vor- und Zunamens, der E-Mail oder einer rechnungsfähigen Adresse und der Telefon- oder Mobilnummer erforderlich. Ist die/der Teilnehmende minderjährig, erfordert dies ein Anmeldung durch die gesetzlichen Vertreter.
    3. Die Anmeldung ist verbindlich.
    4. Mit der Anmeldung werden diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen anerkannt.
    5. Nach Eingang der Anmeldung erhalten die Teilnehmenden eine schriftliche Anmeldebestätigung. Mit der Anmeldebestätigung gilt der Vertrag als abgeschlossen.

§3.2 Zahlungen der Kurs- und Seminargebühren 

    1. Die Kursgebühr wird vor Beginn des Kurses fällig. 
    2. Die Zahlung erfolgt als Überweisung auf eine der in der Anmeldebestätigung angegebenen Kontoverbindungen oder in der Anmeldebestätigung aufgeführter weiterer Zahlungsmöglichkeiten.
    3. Eine Teilnahme ist nur nach erfolgter Zahlung möglich.

§3.3 Stornierung des Kurses / Seminars

    1. Der Anbieter ist berechtigt, wegen mangelnder Beteiligung vom Vertrag zurückzutreten. Kurse müssen vom Anbieter nicht durchgeführt werden, sofern bis 7 Tage vor Kursbeginn nicht die vorgegebene Mindest-Teilnehmerzahl erreicht ist. In diesen Fällen werden bereits geleistete Kursgebühren erstattet.
    2. Bei z.B. krankheitsbedingtem Ausfall des Anbieters ist dieser berechtigt, den Unterricht durch autorisierte Vertretungen zu erbringen. Falls dies nicht möglich ist, kann er vom Vertrag zurücktreten. Die Teilnahmegebühren werden erstattet zu 100% bei vollständigem Ausfall, bei Angeboten über mehrere Termine anteilig entsprechend den nicht durchgeführten Terminen. 
    3. Kann ein Kurs wegen äußerer Umstände, z.B. Pandemiebeschränkungen, nicht durchgeführt werden, werden bereits gezahlte Kursgebühren zurückerstattet.
    4. Ein Rücktritt durch Teilnehmende ist ohne Angabe von Gründen, jedoch nur in schriftlicher Form, Email, und innerhalb von 14 Tagen nach Anmeldung möglich. Die Frist beginnt mit der Bestätigung der Anmeldung durch den Anbieter.
    5. Eine Stornierung durch Teilnehmende ist ohne Angabe von Gründen, jedoch nur in schriftlicher Form, Email, möglich. Erfolgt die Stornierung innerhalb von 14 Tagen vor Kursbeginn, werden 50% der Kursgebühr als Stornogebühr fällig. Bei einfachem Nichterscheinen ohne schwerwiegende Gründe (z.B. ärztliches Attest) ist die volle Kursgebühr zu entrichten.

§3.4 Kursunterlagen 

Das ausgegebene Lehrmaterial ist ausschließlich für den eigenen Gebrauch gestattet. Die Weitergabe an Dritte ist nicht gestattet. Das Urheberrecht liegt bei dem jeweiligen Seminaranbieter. 

§3.5 Haftung 

Eine Teilnahme an den Veranstaltungen erfolgt in eigener Verantwortlichkeit sowie unter Ausschluss jeglicher Haftung durch den Anbieter.

§3.6 Fotorechte

Bei allen Veranstaltungen behält sich der Anbieter das Recht vor, Fotos, Videos oder Tonaufzeichnungen für die Wiedergabe im Rahmen der eigenen Medien und Internetauftritten zu erstellen. Zu Beginn der entsprechenden Veranstaltungen werden die Teilnehmenden auf diese Absicht hingewiesen und erhalten die Möglichkeit, sich der Aufnahme zu entziehen.

§4 Allgemeine Bestimmungen 

§4.1 Datenschutz

    1. Personenbezogene Daten werden ausschließlich zum Zweck der Vertragsabwicklung und im Rahmen der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Die Daten werden gemäß DSGVO vertraulich behandelt. Der Nutzer erklärt sich mit der Bearbeitung und Nutzung der Daten in diesem Umfang einverstanden.
    2.  Die Speicherung der Kontaktdaten erfolgt nur mit Zustimmung der Teilnehmenden und kann jederzeit widerrufen werden.

§4.2 Schlussbestimmungen

    1. Sollte eine der vorstehenden Vereinbarungen unwirksam sein, so bleiben die übrigen Bestimmungen unberührt. Die ungültige Bestimmung ist so zu ergänzen, dass sie den ursprünglich beabsichtigten Zwecken am nächsten kommt.
    2.  Änderungen, Ergänzungen oder Aufhebungen dieser Bestimmungen bedürfen der Schriftform, mündliche Nebenabreden sind rechtsunwirksam.

§4.3 Gerichtsstand

Für die Vertragsbeziehung gilt deutsches Recht. Gerichtsstand und Erfüllungsort ist für beide Seiten Frankfurt.