BVTQ

Ändere dein Titelbild
tat1149324
Ändere dein Titelbild
ThomasLuther-Mosebach
Dieser Benutzerkonto Status ist Freigegeben

geb. 1953, studierte in Marburg Erziehungswissenschaft u. a. bei Dietmar Kamper. Nach wegweisenden Erfahrungen mit körperorientierter Psychotherapie, war er als Tutor im Fach Psychotherapie am Fachbereich Medizin tätig.

Seit 1991 Jahren lehrt er Bewegungs- und Entspannungskunst mit den Schwerpunkten Taijiquan, Qigong und Bewusstes Atmen. Wichtige Lehrer/innen waren Peter Ralston, Zhi Chang Li, Helge Russ, Irene Frei, Epi van de Pol, Wee Kee Jin, Frieder Anders, Dominic De Fazio, sowie Katya Delakova, eine Schülerin von Moshe Feldenkrais und Cheng Man Ching.

 Er gründete und leitete von 1985 bis 1992 das Gießener Zentrum für Bewegungskunst 'Lahnlust' und entwickelte die Methode ‚Tai Chi im Alltag‘ sowie die Gruppentanzperformance ‚Soft Panic Dance‘, die in der Sozialarbeit und der Teamschulung Anwendung finden. 

Kontakte in die USA, in denen er im Alter von 17 Jahren ein Jahr als Austauschschüler verbrachte, inspirierten ihn, Veranstaltungsreihen zum Thema 'Bürgerschaftliches Engagement in der Globalisierung' zu initiieren. Dazu gehörten Seminare, Arbeitskreise und öffentliche Veranstaltungen zu den Themen ‚Lokale Agenda 21‘, ‚Tai Chi und Ökologie‘ sowie ‚Lachende Füße – Tanz- und Streitkultur‘.

Thomas Luther-Mosebach arbeitet seit 1992 hauptberuflich als Taiji-Lehrer im Bereich der Justiz, wo er in der Mitarbeiterfortbildung sowie im Kultur- und Schulbereich einer Jugendhaftanstalt tätig ist. Das Konzept der schulischen Tai Chi-Maßnahme wurde hier als profilbildend für das Bildungskonzept der Anstalt bewertet.